Jahresprogramm

Swagatam – welcome 2017

03/02/2017 - 19:30 Uhr

In hinreißenden „Tanz“ Sequenzen werden traditionelle Volkstänze und moderne Vielfalt der indischen regionalen Kulturen bis zu Bollywood Einflüsse in  einer magisch packenden Choreografie dargestellt. D4Dance, Revathi & internationale Künstler wie Nupur Thakur mit Gesangs Highlights wie „Gazhal“ machen  den Abend zu einem besonderen Erlebnis.

Das ist die Auftaktveranstaltung des Institutes im 2017.

Ticket Info Telefon: Hr. També, 089-980284


Nachruf Christine Kron geb. Stelzig

21/02/2017 - 00:00 Uhr

Sehr geehrte Mitglieder,

sehr geehrte Freunde,

leider haben wir die traurige Nachricht, Ihnen mitzuteilen, dass unser langjähriges Vorstandsmitglied

Christine Kron, geb. Stelzig

nach kurzer, schwerer Krankheit am 10.02.2017 plötzlich und unerwartet verstorben ist.

Frau Kron leitete seit 2011 das „Museum Fünf Kontinente“ und hat neben der zeitgemässen Umbenennung, sich stets mit größtem persönlichen Einsatz der Weiterentwicklung des Museums gewidmet und diese unermüdlich vorangetrieben. Die Neuausrichtung des Hauses im Hinblick auf die Erschließung neuer Besuchergruppen war ihr stets ein Hauptanliegen. Ein bedeutender Anstieg der Besucherzahlen, die Etablierung neuer Veranstaltungsformate, sowie eine veränderte inhaltliche Ausrichtung des Ausstellungskonzepts sind deutliche Zeichen für den Erfolg ihres Engagements.

Unser Mitgefühl gilt den Hinterbliebenen.

 


Authentisches Ayurveda für die Frau – Mitmach-WORKSHOP

22/03/2017 - 18:00 Uhr

„Die Gesundheit der Familie hängt von der Frau ab.“ Diese Aussage findet in allen Kulturen ihre Gültigkeit und stellt für jede Frau eine Herausforderung dar. Mit ein wenig Kenntnis und einfachen Hausmitteln kann die Gesundheit in jeder Lebensphase natürlich unterstützt werden. Dies alles wird von Frau També lebendig und mit vielen praktischen Tips erklärt.
Inhalt des Workshops:
– Ayurvedische Tagesplanung
– Die Besonderheit des weiblichen Zyklus – Menstruation, Schwangerschaft
– und Wechseljahre aus ayurvedischer Sicht
– Praktische Tipps und Anwendungen für einen ausgeglichenen Hormonhaushalt
– Anna Yoga – Ernährungsempfehlungen für die Frau
– Yogaübungen für einen ausgeglichenen Hormonhaushalt
(Yogamatte gerne mitbringen oder bei der Anmeldung nach einer Leih-Yogamatte fragen, bequeme Kleidung)
Maximal 20 Teilnehmer!

Frau També ist geboren und aufgewachsen in Pune, Indien. Sie absolvierte ihr Studium in Humanmedizin und ayurvedischer Medizin an der Universität Pune. Seit 1997 ist sie Fachärztin für Ayurveda und seit 2003 ausgebildete und praktizierende Heilpraktikerin. Frau També lebt und arbeitet seit 1999 in Deutschland. Zunächst war sie im Santulan AUM Kurzentrum in Pfedelbach-Gleichen als Ayurveda-Supervisor tätig. Sie betreibt ihre eigene Praxis in München. Ihr Schwerpunkt sind Gesundheitsberatungen, die auf der Pulsdiagnose basieren. Außerdem ist sie Dozentin in der Erwachsenenbildung und gibt regelmäßig Vorträge und Workshops.

„Museum fünf Kontinente“, Werksatt Raum, Maximilianstrasse 42, 80538 München

Telefonische Anmeldung auch bei Evelyn unter 089/983773


Indiens „säkulare“ Religion: Nationalistische Deutungen des Hinduismus

27/03/2017 - 19:00 Uhr

Indiens „säkulare“ Religion: Nationalistische Deutungen des Hinduismus

wir möchten Sie auf eine ebenso wichtige wie interessante Veranstaltung aufmerksam machen.

Unser Vorstandsmitglied Jens-Uwe Hartmann wird die Einführung übernehmen und die anschließende Diskussion leiten.

Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nicht erforderlich.

Der zunehmende Einfluss von Hindu-Nationalisten im modernen Indien manifestierte sich 2014 erneut im Wahlsieg von Rajendra Modi. Die Schaffung seines „Ministeriums für Yoga“ ist ein Schritt in Modis Programm, hinduistische Werte politisch zu revitalisieren. Der neue Nationalismus ist in zahlreichen politischen und kulturellen Organisationen verankert, die den Hinduismus als das nationale und kulturelle Erbe Indiens propagieren. Das „Hindu-Sein“ wird dabei von Islam und Christentum als den „Fremdreligionen“ abgegrenzt. Der Hinduismus wird so zur indischen Nationalreligion stilisiert, die dem modernen Säkularismus auf ideale Weise zu entsprechen vorgibt.

Prof. Dr. Angelika Malinar ist Professorin für Indologie an der Universität Zürich. Zu ihren Forschungsschwerpunkten zählen der Hinduismus in Geschichte und Gegenwart, die epische Literatur im klassischen Sanskrit, aber auch die moderne Hindi-Literatur und Austauschbeziehungen zwischen Indien und Europa in der Neuzeit.

Die Bayerische Akademie der Wissenschaften setzt 2017 ihre Vortragsreihe „Religion und Gesellschaft. Sinnstiftungssysteme im Konflikt“ fort, die sie 2015 in Reaktion auf die Anschläge in Paris initiierte. Die Reihe umfasst insgesamt 16 Veranstaltungen. Die geplanten Vorträge und Gesprächsrunden widmen sich u. a. den Themenfeldern „Religion und Gewalt“, „Recht und Religion“, „Religion und Gender“, „Vielfalt der Christentümer“, „Hindu-Nationalismus“ und „Islam in Indonesien“. Abschließend ist eine Veröffentlichung im Verlag C.H. Beck geplant.

Konzept: Friedrich Wilhelm Graf und Jens-Uwe Hartmann (beide BAdW/ LMU München)

Während der Veranstaltung werden Foto- und Filmaufnahmen gemacht, die potentiell für Zwecke der allgemeinen Öffentlichkeitsarbeit in verschiedenen Medien veröffentlicht werden.

 


VORTRAG von Frau Dr. Renate Syed zu Indien, 61 Jahre nach Dr. Baba Ambedkar

19/04/2017 - 18:00 Uhr

im Vortragssaal, Freie Eintritt.
anschließend indische Köstlichkeiten bis 19:30 Uhr
In Zusammenarbeit mit dem indischen Generalkonsulat, München

In einer im Auftrag von History TV18 and CNN IBN durchgeführten Umfrage, wer der größte Inder nach Gandhi sei, erhielt B. R. Ambedkar im Juli 2012 die meisten Stimmen. 1947 wurde der inzwischen anerkannte politische und geistige Führer der Dalits Justizminister der ersten Regierung des unabhängigen Indiens. Er bekleidete den Vorsitz im Verfassungskomitee und war maßgeblich an der Ausarbeitung der indischen Verfassung beteiligt, als deren eigentlicher »Vater« er gesehen wird. 1951 trat er als Minister zurück, nachdem er erkennen musste, dass die hinduistische Führungsschicht nicht bereit war, seinen Forderungen nach sozialer, wirtschaftlicher und politischer Gleichstellung der Dalits im vollen Umfang nachzukommen. Die von Ambedkar ins Leben gerufene »Gesellschaft für Volkserziehung« mit zahlreichen Bildungsinstitutionen und die »Buddhistische Gesellschaft Indiens« führen sein Werk fort. In Indien leben heute wieder etwa 10 Millionen Buddhisten.

KONZERT: SiTAR  ENSEMBLE um 19:30 Uhr

Tickets: 22 € an der Abendkasse, Für Mitglieder: 12 €

Online unter: http://www.ticketino.com/Default.aspx?id=28&eventid=63720&lang=de


Sitar Konzert

19/04/2017 - 19:30 Uhr

Das  hochbegabte Musikerduo Nasir und Monir Aziz, haben Ihr ganzes Leben der Liebe zur Musik gewidmet und verstehen sich selbst als Botschafter der klassischen indischen Ragamusik, die aus der Tiefe der Seele kommt. Im Zeichen des kulturellen Vielfalt des indischen Subkontinents, steht das Konzert mit eine vollendeten Form dieser anspruchsvollen Musik.

Gemeinsam haben die Brüder in vielen Ländern gastiert, u.a. Usbekistan, Russland, Frankreich, Indien, Kaukasus, Holland, etc..

Als Schüler von Ustad Shahid Parvez, hat Nasir Aziz die „Imdadkhani Gharana“ verinnerlicht.

„Das höchste Ziel der Musik besteht darin, das Wesen des Universums zu enthüllen.“ – Ravi Shankar

Karten und Infos, Tel: 089 / 980284

Tickets: 22 € an der Abendkasse,

Für Mitglieder: 12 €

Online unter: http://www.ticketino.com/Default.aspx?id=28&eventid=63720&lang=de


Kerala – eine zauberhafte Tanreise

24/05/2017 - 19:30 Uhr

Eine klassisch indische Tanz Aufführung vom Revathi Dance Akademie. Tanzensemble von Mohiniyattam – Tempeltanz aus Kerala – wird den Zuschauer mit graziösen, poetischen und anmutigen Bewegungen verzaubern.

Künstlerinnen stammen aus verschiedene Nationen, und drücken durch die extravagante Show Ihre Liebe zum Süd-Indien aus.

Tickets 15 €  (für Mitglieder und Studenten- 5 €)
Tel: 089/980284, Mobil: 0171/2289611


International Yoga Tag

21/06/2017 - 19 Uhr

Der Internationale Yoga-Tag ist ein “Open Source Event”. Alle können dabei sein. Bei dem 3. Internationalen Yoga-Tag in München am 21. Juni, Könnten Sie Ihre Yoga- Schule / Methode / Stil auf dem Yoga-Tag präsentieren. Kontaktieren Sie uns oder besuchen Sie den YogaTag am 17.6. im Kulturzentrum Milbertshofen.
Organisationsteam YogaTag – München